Historische Symbole an der alten Granitquaderkirche

In dem Quadersteinbogen oben links an der Südtür der St. Martinskirche finden wir ein fünfzackiges Mal, 24 cm groß sowie ein 6 cm großes Kreuz eingemeißelt. Pentagramm im Bogen der Südtür der St. Martinskirche Tettens

Solch ein Zeichen ist als "Drudenfuß" oder "Pentagramm" bekannt. Es ist wohl um 1250 entstanden und galt im Mittelalter als magisches Symbol, das gegen Hexen und Druden schützen sollte.

 

zurück zur Kirche Tettens

Kontakt

Kirchengemeinde Tettens/Middoge

Schmiedestraße 7

26434 Tettens

Tel.: 04463 444

 

Pastorin ab 1. September 2016

Pastorin Anna Bernau

Tel.: 04463 444

anna.bernau(at)kirche-oldenburg.de

 

Kirchenbüro

Freitags 8.00 - 12.00 Uhr

Tel.: 04463 444

E-Mail: christine.conring(at)kirche-oldenburg.de

 kirchenbuero.tettens-middoge(at)kirche-oldenburg.de

 

Der Gemeindekirchenrat Tettens

Der Gemeindekirchenrat Middoge

Der Gemeindekirchenrat Oldorf

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Kirchengemeinde Tettens | Schmiedestraße 7 | 26434 Wangerland | Tel.: 04463-444 | E-Mail: kirchenbuero.tettens-middoge@No Spamkirche-oldenburg.de | http://tettens.kirche-oldenburg.de