Tafel 1 beginnt mit der Reihe der Pastoren, die in der Kirche zu Oldorf ihren Dienst versehen haben - noch als Priester der katholischen Kirche, d.h. vor der Reformation
Tafel 1 beginnt mit der Reihe der Pastoren, die in der Kirche zu Oldorf ihren Dienst versehen haben - noch als Priester der katholischen Kirche, d.h. vor der Reformation
Fortsetzung der Liste Oldorfer Pastoren aus dem 19 Jahrhundert auf einer zweiten Tafel.
Fortsetzung der Liste Oldorfer Pastoren aus dem 19 Jahrhundert auf einer zweiten Tafel.
Tafel mit den Namen der Pastoren von St. Marien Oldorf bis in die Gegenwart
Tafel mit den Namen der Pastoren von St. Marien Oldorf bis in die Gegenwart

Zunächst waren es Prediger der allgemeinen, d.h. katholischen Kirche die hier auf der Kanzel standen

Zur Geschichte von St. Marien gehört die Liste der Prediger, wie sie in „Die Prediger des Herzogtums Oldenburg von der Reformation bis zur Gegenwart“ herausgegeben im Auftrag des Oberkirchenrates von Hans Warntjen 1980 veröffentlicht ist.

Dieser Band vereint den 1. Band von Johannes Ramsauer „Verzeichnis der Prediger …“ bis 1903 mit dem 2. Band von dem Geheimen Oberkirchenrat H. Iben für die Zeit vom 1. Juli 1903 bis zum 1. April 1940“ mit den neuzeitlichen Daten bis 1980.

 

Die Daten für Oldorf sind wie folgt abgedruckt, die Ergänzungen in den (Klammern) sind aus der: „Sepcialgeschichte des Jeverlandes, Prediger,pd.f“

1. Jacobus Theodorici (1548)

  • 2. Friedericus Bose
  • 3. Rudolphus Frisius (1576)
  • 4. Edo Rudolphi (1586-1640), geboren zu Schortens (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 2. zu Oldorff: Edo Rudolphi ist 1557 zu Schortens geboren, hat bis ins 11te Jahr zu Lüneburg, und ein halb Jahr zu Braunschweig frequentiret,, ins fünfte Jahr zu Helmstädt continuiret, und ist darauf von H. Hamelmann ordinieret worden. Kam 1685 hierher und starb 1640)
  • 5. Johannes Ebeling(k), (1640-50) geboren zu Lüneburg (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 3. zu Oldorff: Joachim Ebeling soll nach Grells Meinung zu Lüneburg den 2. Nov. 1613 geboren seyn, wurde 1639 dem Vorigen Edo adiungiret, wurde 1651 als Superintendens vociret nach Oldorf im Wolffenbüttelschen“
  • 6. Christophorus Mölling (1651-52), aus Lüneburg (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 4.. zu Oldorff: Christoph Mölling aus dem Lüneburgischen, ist 1651 den 13. Jul. praesentiret, aber wegen Armuth wegzuziehen genötiget worden, ward hernach Prediger zu Hervorden in Westphalen)
  • 7. Petrus Zützerus (1653-56) (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 5.. zu Oldorff: Petrus Züterus oder Zützerius aus Rostock ist 1653 fest. Naativ. Christ. Durch Queccium introduciret worden, starb 1656)
  • 8. Eilardus Foltenius (1657-80), geboren zu Westerstede (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 6. zu Oldorff: Eduard Foltenius ist den 20. Aug. 1657 hierher beruffen und 1680 gestorben.) (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 11. zu Hohenkirchen:Johann Friderich Foltenius, ist 1663 d. 10.Jun. zu Oldorff geboren, war hierselbst (in Hohenkirchen) 1687-94 Unterprediger und hernach Primarius, starb 1708 den 10. November.)
  • 9. Abraham Faselius (1683-88), geboren zu Jever (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 7. zu Oldorff: Abraham Faselius aus Jever gebürtig, wurde 1670 nach Wangeroge, 1682 hierher und 1688 zum Primariat nach Wiarden vociret, starb 1694 den 16 Mart.)
  • 10. Helmerich Anton Harms (1688-1704), geboren zu Minden (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr. 12 zu Tettens: Helmerich Anthon Harms, ist zu Minden in Westphalen 1653 den 24. Jan. geboren, ward 1680 Unterprediger zu Wiarden, kam 1688 nach Oldorff und 1704 hierher(nach Tettens), starb 1722 den 11. Nov. aet. 70 als Senior Minist. Er war, wie der Super. Reuter in der Unterschrift der Symbolischen Bücher von ihm schreibt, ein Mann von gründlichen Studiis, solide in thologicis, stubtil in philosophicis, der seiner Gemeinde in Lehr und Leben wohl vorgestanden, und in dem Ministerio als gravis senior wie ein exemplar anzusehen war“) (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 8. zu Oldorff: Helmerich Anthon Harms ist 1688 Dom.Quas. hierselbst introduciret, vid. Tettens)
  • 11. Johannes Friedericus Fabricius (1704-25), geboren zu Rastede (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr. 14 Cleverns:  Johann Friderich Fabricius wurde 1668 den 4. Nov. zu Rastede geboren, woselbst sein Vater Albertus Fabricius prediger war, kam 1694 nach Sandel, 1704 nach Oldorff, starb 1725 den 12. Octobr)   

 In der „Specialgeschichte …“ wird unter der Nr. 15 zu Schortens Johann Friderich Moering, …angemerkt: „er hatte anfänglich die vocation nach Oldorff erhalten, als damals Fabricius nach Heppens beruffen war. Weil aber Febricius um zu Oldorff zu bleiben, supplicirte, so wurde Moehring durch eine anderweitige Vocation nach Heppens beruffen…“

(Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 9. zu Oldorff: Johann Friderich Fabricius, vid. Sandel)

Supplizieren: ergänzen, ausführen, vertreten nach Duden: Fremdwörter


12. Remmer Tiling (1727-37) (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 12. Schortens: Remmer Tiling ist 1683 den 13. Febr. Zu Jever geboren, studierte 2 ½ Jahr zu Wittenberg, ward 1716 Secundarius allhier, 1723 Secundarius zu Hohenkirchen 1727 Prediger zu Oldorff und hernach Oberprediger zu Sillenstede. † 1751 den 13. Aug.) (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 10. zu Oldorff:Remmer Tiling, vid. Prim. Sillensted.)

  • 13. Wilhelm August Klepperbein (1738), geboren zu Jever (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 11. zu Oldorff:Wilhelm August Klepperbein ist 1704 den 15. Jan. zu Jever geboren, wurde 1734 nach Westrum, 1738 nach Oldorff und um Michaeli eben dieses Jahres zum Deutschen Prediger nach Amsterdam beruffen.) (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 13. zu Hohenkirchen:..vid. Oldorff.)
  • 14. Christian Diedrich von Buttel (1739-50), geboren zu Westrum (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 14 Schortens: Christian Diedeerich von Büttel, ist 1701 zu Westrum geboren, studierte 2 Jahre zu Wittenberg, und nachdem er wieder zu Hause gekommen, hat er anfangs privatim informiret und ferner 4 Jahr als Candor adiunctus bey der Schule seine Amtsverrichtungen gehabt, ward 1728 Secunadarius zu Schortens, 1739 prediger zu Oldorff und 1749 nach Wüppels vociret“) (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 12. zu Oldorff:Christian Dietererich von Büttel, vid. Secund. Schortens et Cantores). (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 12. zu Hohenkirchen:Christian Diet4erich von Büttel, vid. Oldorff.  † 1769 d. 16. Mart.)
  • 15. Dietrich Plagge (1750-73), geboren zu Jever (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 19 Cleverns: Diederich Plagge, 1701 den 26. Mart. zu Jever geboren, studierte zu Jena und Wittenberg, ward 1739 hierher vocieret, 1740 d 10. April introduciret, und 1750 nach Oldorff versetzet“  (Specialgeschichte des Jeverlandes, Prediger.pdf -> Nr 12. zu Oldorff:Dieterich Plagge, vid. Sandel)
  • 16. Johann Adrianus Bohlen (1775-84, geboren zu Waddewarden
  • 17. Johann Andreas Hoppe (1785-1789), geboren zu Cleverns
  • 18. Christianus Carstens (1789-1800), geboren zu Funnens (Ksp. Hohenkirchen)
  • 19. Christian Anton Bleeker (1800-1814), geboren zu Jever
  • 20. Johann Georg Anton Kirchhoff (1814-26), geboren zu Jever
  • 21. Jürgen Christian Gottfried Chemnitz (1826-40), geboren zu Jever
  • 22. Diedrich Heinrich Jacob Meyer (1840-42), geboren zu Neuenburg
  • 23. Heinrich Arnold Groninger (1843-50), geboren zu Elsfleth
  • 24. Johann Georg Friedrich Thaden (1850-93), geboren zu Jever
  • 25. Frerich Otten Köster (1893-95), geboren zu Kleinwarfen (Ostfriesland)

 Danach spricht der oben genannte Band der Prediger davon, dass "die hiesige Pfarrstelle vakant" ist.  Allerdings wurde die Kirchengemeinde von den Nachbargemeinden mit versorgt. Auf der letzten Tafel ist Pastor Andreas Streicher aus Hohenkirchen genannt, gegenwärtig ist Fritz Weber aus Tettens zuständig.

 

Kontakt

Kirchengemeinde Tettens/Middoge

Schmiedestraße 7

26434 Tettens

Tel.: 04463 444

 

Pastorin ab 1. September 2016

Pastorin Anna Bernau

Tel.: 04463 444

anna.bernau(at)kirche-oldenburg.de

 

Kirchenbüro

Freitags 8.00 - 12.00 Uhr

Tel.: 04463 444

E-Mail: christine.conring(at)kirche-oldenburg.de

 kirchenbuero.tettens-middoge(at)kirche-oldenburg.de

 

Der Gemeindekirchenrat Tettens

Der Gemeindekirchenrat Middoge

Der Gemeindekirchenrat Oldorf

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Kirchengemeinde Tettens | Schmiedestraße 7 | 26434 Wangerland | Tel.: 04463-444 | E-Mail: kirchenbuero.tettens-middoge@No Spamkirche-oldenburg.de | http://tettens.kirche-oldenburg.de