Der Taufstein steht zwischen den Bankreihen und macht den Zugang zum Chorraum eng
Der Taufstein steht zwischen den Bankreihen und macht den Zugang zum Chorraum eng
an der linken Bildseite ist der eingemeißelte Löwe deutlich zu erkennen.
an der linken Bildseite ist der eingemeißelte Löwe deutlich zu erkennen.

Dieser aus grauem Wesersandstein gemeißelte Taufstein ist das älteste Inventarstück der St. Marienkirche. In drei Arme des kreuzförmigen Sockels sind Löwen gemeißelt, der vierte Arm endet in einem lateinischen "T".

 

Der Taufstein bietet Raum für eine tief eingeschlagene zylindrische "Cuppa", in der heute nicht mehr getauft wird. Sie wird nach oben geschlossen durch eine Messingschale, die in heutiger Zeit das Taufwasser für die Taufkinder aufnimmt.  

 

Der Stein zeigt in tief eingeschlagener gotischer Kleinschrift den Text:

"int jaer uns hen mcccxcviii was herr Meine K.h."

Im Jahre unseres Herrn 1498 war Herr Meine Kirchherr, d.h. Pfarrer

 

 

Detailaufnahmen vom Taufstein in St. Marien

Die Formgebung zweier der vier Arme des Sockels wird deutlich sichtbar.
Die Formgebung zweier der vier Arme des Sockels wird deutlich sichtbar.
Inschrift um die Cuppa des Taufsteins: int Jahr uns hen...
Inschrift um die Cuppa des Taufsteins: int Jahr uns hen...

Kontakt

Kirchengemeinde Tettens/Middoge

Schmiedestraße 7

26434 Tettens

Tel.: 04463 444

 

Pastorin ab 1. September 2016

Pastorin Anna Bernau

Tel.: 04463 444

anna.bernau(at)kirche-oldenburg.de

 

Kirchenbüro

Freitags 8.00 - 12.00 Uhr

Tel.: 04463 444

E-Mail: christine.conring(at)kirche-oldenburg.de

 kirchenbuero.tettens-middoge(at)kirche-oldenburg.de

 

Der Gemeindekirchenrat Tettens

Der Gemeindekirchenrat Middoge

Der Gemeindekirchenrat Oldorf

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Kirchengemeinde Tettens | Schmiedestraße 7 | 26434 Wangerland | Tel.: 04463-444 | E-Mail: kirchenbuero.tettens-middoge@No Spamkirche-oldenburg.de | http://tettens.kirche-oldenburg.de