Grablegung und Auferstehung Jesu

Grablegung Jesu nach der Kreuzabnahme auf dem Altarflügel in St. Marien, Oldorf
Grablegung Jesu nach der Kreuzabnahme auf dem Altarflügel in St. Marien, Oldorf
Der Auferstandene tritt aus dem Grab heraus
Der Auferstandene tritt aus dem Grab heraus

Die südlichen Bilder auf dem rechten Flügel zeigen von innen nach außen, d.h. von links nach rechts in der oberen Reihe beginnend:

 

Die Grablegung des vom Kreuz abgenommenen Leichnams. Zwei Männer tragen den Toten auf einem Tuch, vier Frauen stehen hinter der trauernden Maria.  Als Bildunterschrift lese ich: „..otcken Minßen und = “.

 

Die Auferstehung Jesu aus dem von schlafenden Soldaten eigentlich zu bewachenden Grab. Der Auferweckte trägt eine Siegesfahne, hinter ihm die Häuser der heiligen Stadt Jerusalem und die Prozession der drei Frauen, die am Ostermorgen zum Grab gehen wollten, den Leichnam zu salben.  Diese Tafel trägt keine Namensbezeichnung.

Maria vor der Grabhöhle und Jesus vor der Höllenpforte

Maria vor dem Stein der Grabhöhle, umgeben von den Jüngern
Maria vor dem Stein der Grabhöhle, umgeben von den Jüngern
Der Auferstandene Jesus empfängt die Auferweckten vor der Höllenpforte
Der Auferstandene Jesus empfängt die Auferweckten vor der Höllenpforte

Maria Magdalena und Maria mit den Jüngern vor dem Stein der Grabeshöhle die Frauen im Gebet kniend, die Jünger als Gruppe dahinter stehend. Manche Betrachter deuten die Darstellung als Warten auf den Heiligen Geist – oder Trost und Hilfe Gottes?

 

Die untere Reihe zeigt auf den südlichen linken Innenteil Jesus vor der Höllenpforte, er trägt die Siegesfahne mit dem Kreuz obenauf und einen Speer und empfängt Mann und Frau, die aus den lodernden Flammen des Höllenfeuers heraus treten. Oberhalb der Höllenpforte von Flammen umgeben das Antlitz des gehörnten Widersachers, die Teufelsfratze.


Das Bild trägt den Namen  „Hillert Icken“ als Geldgeber der Restauration mit dem Zusatz: „ARM V ST“.

Maria im Gebet und Jesus als Weltenrichter

Maria auf dem Thron, umgeben von den Jüngern
Maria auf dem Thron, umgeben von den Jüngern
Jesus als Weltenrichter auf dem Regenbogen über der Weltkugel
Jesus als Weltenrichter auf dem Regenbogen über der Weltkugel

Die erhöht sitzende Maria mit empfangend geöffneten Händen  inmitten der Jüngerschar, mit zum Gebet zusammen gelegten Händen.

Das Bild trägt keine Namenskennzeichnung.

 

Rechts daneben Jesus als Weltenrichter, zu Füßen die Erdkugel, auf einem Regenbogen thronend, je einen schwebenden Engel mit einer Posaune rechts und links von ihm, darunter der anbetende Jünger Johannes in zerrissener Kleidung und eine prächtig gekleidete Maria.

 

zurück in die Kirche oder auf den Friedhof oder zum Glockenturm

an den Anfang

Kontakt

Kirchengemeinde Tettens/Middoge

Schmiedestraße 7

26434 Tettens

Tel.: 04463 444

 

Pastorin ab 1. September 2016

Pastorin Anna Bernau

Tel.: 04463 444

anna.bernau(at)kirche-oldenburg.de

 

Kirchenbüro

Freitags 8.00 - 12.00 Uhr

Tel.: 04463 444

E-Mail: christine.conring(at)kirche-oldenburg.de

 kirchenbuero.tettens-middoge(at)kirche-oldenburg.de

 

Der Gemeindekirchenrat Tettens

Der Gemeindekirchenrat Middoge

Der Gemeindekirchenrat Oldorf

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Kirchengemeinde Tettens | Schmiedestraße 7 | 26434 Wangerland | Tel.: 04463-444 | E-Mail: kirchenbuero.tettens-middoge@No Spamkirche-oldenburg.de | http://tettens.kirche-oldenburg.de