Dann ist Kirche bei uns

Altar mit Häkeldecke und selbst gestalteter Kerze in Frerichs Werkstatt
ein Teil der Teetafel nach dem Gottesdienst in Garms, in Frerichs Werkstatt.

Etwa dreimal im Jahr findet ein Gottesdienst im Ortsteil Neugarmssiel statt. "Wir sagen 'Garms'" erzählen die Einheimischen, "wenn wir unseren Ortsteil meinen - unsere Enkel haben gar nicht verstanden, was mit 'Neugarmssiel' gemeint ist."

 

Gespräche nach dem Gottesdienst und eine Tasse Tee, oft mit selbst gebackenem Kuchen angeboten, machen das Besondere dieses Gottesdienstortes aus. "Darum wollen wir auch schon um 9.30 Uhr beginnen" heißt es, "damit wir pünktlich zum Mittagessen zuhause sein können."


Die Plätze im Dorfgemeinschaftsraum - in einer umgestalteten Werkstatt des Bauunternehmers Frerichs - von der Dorfgemeinschaft in Eigenleistung hergestellt - die Plätze füllen sich beinahe alle, wenn der Gottesdienst hier gefeiert wird. Vor Ostern, vor Weihnachten und einmal im Sommer - so wünschen es die im Ort wohnenden Menschen. Und es sind keineswegs nur die Älteren, die den Gottesdienst besuchen. Die jüngeren unter den Gottesdienstteilnehmern und die Konfirmanden, die es genießen, nicht bis ins Kirchdorf radeln zu müssen, bleiben nicht alle zum Tee.

 

zurück zum Aktuellen oder nach Tettens oder Middoge oder Oldorf

 

 

Gottesdienst im Sommer 2015 in Frerichs Werkstatt

Die Organistin Magdalene Hinrichs am Keyboard, ihr Mann und die Küsterin Lore Rothert sind aus Tettens mit nach Neugarmssiel gekommen. 19. Juli 2015
Die Organistin Magdalene Hinrichs am Keyboard, ihr Mann und die Küsterin Lore Rothert sind aus Tettens mit nach Neugarmssiel gekommen. 19. Juli 2015
Die Fahne des Boßelvereins über den Gottesdienstteilnehmenden verleiht dem Gottesdienst einen besonderen Charakter. 19.7.2015 in Frerichs Werkstatt, dem Dorfgemeinschaftshaus in Neugarmssiel
Die Fahne des Boßelvereins über den Gottesdienstteilnehmenden verleiht dem Gottesdienst einen besonderen Charakter. 19.7.2015 in Frerichs Werkstatt, dem Dorfgemeinschaftshaus in Neugarmssiel
An der anderen Wand des Dorfgemeinschaftshauses sind die Pokale aufgereiht - hier ist die Gottesdienstliche Feier richtig eingebunden in das Vereinsleben des Dorfes. 19.7.2015
An der anderen Wand des Dorfgemeinschaftshauses sind die Pokale aufgereiht - hier ist die Gottesdienstliche Feier richtig eingebunden in das Vereinsleben des Dorfes. 19.7.2015

Es ist den Menschen in Neugarmssiel ganz wichtig, dass "die Kirche" zu ihnen ins Dorf kommt. Der Gottesdienst im Dorfgemeinschaftshaus "Frerichs Werkstatt" ist immer gut besucht.  

Vorbereitet wird er von Ehrenamtlichen, die sich sonst auch in den Vereinen des Ortes engagieren. Für den Gottesdienst wird nicht nur der Raum hergerichtet und der "Altar"tisch mit einem eigenen Kreuz und einer schön gestalteten Kerze geschmückt, darüberhinaus wird auch Kuchen gebacken und eine Teetafel vorbereitet.

Der Gottesdienst beginnt auf Wunsch der Teilnehmenden schon um 9.30 Uhr - im Anschluss bleiben alle gern zum Gespräch bei Tee und Kuchen.

Hier lebt noch die alte Tradition, dass der Gottesdienst auch Anlass zur Begegnung ist und zum Austausch von Informationen dient.

Kontakt

Kirchengemeinde Tettens/Middoge

Schmiedestraße 7

26434 Tettens

Tel.: 04463 444

 

Pastorin ab 1. September 2016

Pastorin Anna Bernau

Tel.: 04463 444

anna.bernau(at)kirche-oldenburg.de

 

Kirchenbüro

Freitags 8.00 - 12.00 Uhr

Tel.: 04463 444

E-Mail: christine.conring(at)kirche-oldenburg.de

 kirchenbuero.tettens-middoge(at)kirche-oldenburg.de

 

Der Gemeindekirchenrat Tettens

Der Gemeindekirchenrat Middoge

Der Gemeindekirchenrat Oldorf

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Kirchengemeinde Tettens | Schmiedestraße 7 | 26434 Wangerland | Tel.: 04463-444 | E-Mail: kirchenbuero.tettens-middoge@No Spamkirche-oldenburg.de | http://tettens.kirche-oldenburg.de