Trinkwasser war lebenswichtig

1986 haben die Middoger die Pütt renoviert#
1986 haben die Middoger die Pütt renoviert#
Die Wasserstelle, "Pütt" vor dem Haus Middoge
Die Wasserstelle, "Pütt" vor dem Haus Middoge
Das Brunnenhäuschen schützt die Trinkwasserstelle
Das Brunnenhäuschen schützt die Trinkwasserstelle

Früher war es eine Frage des Überlebens, ob ein Hof eine Trinkwasserstelle hatte oder nicht. Die Entwicklung einer Bauernschaft konnte davon abhängen.

Die "alte Pütt" ist heute zu einem Indentifikationspunkt für die Bewohner des Kirchdorfs geworden. Dort traf man sich bis vor Kurzem einmal im Monat zur "Wasserprobe" - auch wenn dabei längst kein Brunnenwasser mehr getrunken wurde, sondern hochprozentige Flüssigkeit aus einer Flasche ausgeschenkt ward.

Der Brunnenmeister wird immer noch jährlich neu gewählt. Er ist aber nicht mehr für die Reinhaltung der Wasserstelle verantwortlich, sondern hat die Aufgabe, das dörfliche Miteinander durch eigene Ideen und Aktivitäten zu fördern und zu erhalten.

 

Das Brunnenhaus ist in Gemeinschaftsarbeit der Middoger gestaltet worden und wird als Treffpunkt Sommers wie Winters genutzt - nach dem Gottesdienst trifft man sich dort zum Klönschnack.

 

Mehr dörfliches Leben findet in der Alten Pastorei statt.

 

Zur Kirche - ins Dorf - an der Anfang 

Kontakt

Kirchengemeinde Tettens/Middoge

Schmiedestraße 7

26434 Tettens

Tel.: 04463 444

 

Pastorin ab 1. September 2016

Pastorin Anna Bernau

Tel.: 04463 444

anna.bernau(at)kirche-oldenburg.de

 

Kirchenbüro

Freitags 8.00 - 12.00 Uhr

Tel.: 04463 444

E-Mail: christine.conring(at)kirche-oldenburg.de

 kirchenbuero.tettens-middoge(at)kirche-oldenburg.de

 

Der Gemeindekirchenrat Tettens

Der Gemeindekirchenrat Middoge

Der Gemeindekirchenrat Oldorf

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Kirchengemeinde Tettens | Schmiedestraße 7 | 26434 Wangerland | Tel.: 04463-444 | E-Mail: kirchenbuero.tettens-middoge@No Spamkirche-oldenburg.de | http://tettens.kirche-oldenburg.de