Kirche am Strand - Wir wollen dahin gehen, wo die Menschen sind.

Mica Salis nennt sich die Band, die sich erst vor kurzen neu zusammen gefunden hat und nun am 20. Juli 2014 den Eröffnungsgottesdienst von Kirche am Strand musikalisch gestaltet.
Mica Salis nennt sich die Band, die sich erst vor kurzen neu zusammen gefunden hat und nun am 20. Juli 2014 den Eröffnungsgottesdienst von Kirche am Strand musikalisch gestaltet.
Die bereit gestellten Stühle waren besetzt, als am frühen Nachmittag des 20. Juli mit einem Gottesdienst das Projekt "Kirche am Strand" auf der Wiese am Strand vor Hooksiel zwischen den Waschäusern 1 und 2 eröffnet wurde.
Die bereit gestellten Stühle waren besetzt, als am frühen Nachmittag des 20. Juli mit einem Gottesdienst das Projekt "Kirche am Strand" auf der Wiese am Strand vor Hooksiel zwischen den Waschäusern 1 und 2 eröffnet wurde.

"Sonne und Wasser ...Wind und Weise..Ebbe und Flut; die Füße im warmen Sand ...Erholung für Körper und Seele" so beginnt die Einladung auf dem Programm, mit dem Kirche am Strand sich für die Sommerzeit 2014 vorstellt. Ein neues Zelt bildet die Kulisse für den Eröffnungsgottesdienst an einem heißen Sommersonntagnachmittag, es kann aber auch Schutzraum sein für einen Regenschauer und Ruhezone vor dem Wind, wenn einem Konzert gelauscht oder mit Bastelpapier gestaltet wird. Kommen Sie doch vorbei. Das Progamm finden Sie hier

Hast Du auch alles (eingepackt), was Du brauchst?

zuallererst nimmt jeder von uns sich selbst mit; alle Bedürfnisse und Sorgen, alle Gewohnheiten und Lasten. Manchmal kann man das am Reisegepäck sehen. Silke Toben spielt in einem Anspiel die Touristin.
zuallererst nimmt jeder von uns sich selbst mit; alle Bedürfnisse und Sorgen, alle Gewohnheiten und Lasten. Manchmal kann man das am Reisegepäck sehen. Silke Toben spielt in einem Anspiel die Touristin.
"Man muss nicht alles mitschleppen, was einen im Alltag belastet" stellt Pastorin Hanja Harke im Rollenspiel dar - Sie zeichnet verantwortlich für das Projekt "Kirche am Strand" der Ev. luth. Kirche in Oldenburg - hier bei der Eröffnung am 20. Juli 2014
"Man muss nicht alles mitschleppen, was einen im Alltag belastet" stellt Pastorin Hanja Harke im Rollenspiel dar - Sie zeichnet verantwortlich für das Projekt "Kirche am Strand" der Ev. luth. Kirche in Oldenburg - hier bei der Eröffnung am 20. Juli 2014

Kleidung für den Strand und große Abendgarderobe, wenn ich ausgehen will. Schuhe für jeden Anlass und natürlich auch alles mehrfach.

Natürlich die wichtigsten Dinge für meinen Beruf, Laptop und Smartphone, damit ich für die Firma erreichbar bin - es könnte ja sein, dass ich dringend gebraucht werde ...

Was muss ich einpacken, was bestimmt meinen Urlaub? In einem Rollenspiel haben Silke Toben und Hanja Harke als zwei Touristinnen die Problematik dieser Frage heraus gespielt: Mache ich im Urlaub weiter wie zu hause, ständig gestresst, weil ich wirklich alles mitmachen und erleben, alles sehen und an allem teilhaben oder kann ich mich auch auf Ruhe und Besinnlichkeit  einlassen? Kann ich Stille aushalten und meine Gedanken kommen und schweifen lassen?

Kann ich mich öffnen für neue Eindrücke von Stille und Beschaulichkeit, von Wind und Wellen, von Einsamkeit und Nachdenken?  

Kann und will ich vielleicht im Urlaub wieder einmal eine Kirche besuchen, als Touristin oder als gläubige Gottesdienstteilnehmerin?

Im Gottesdienst zur Eröffnung des Projektes Kirche am Strand haben wir diese Frage in den Mittelpunkt gestellt.


Was haben Sie eingepackt oder was können Sie zu hause lassen? 

Was brauchen Sie im Urlaub?

Bilderbogen Kirche am Strand

Silke Toben und Hanja Harke im Rollenspieldialog - Mitglieder der Band Mica Salis vor dem neuen Zelt von "Kirche am Strand" 2014
Silke Toben und Hanja Harke im Rollenspieldialog - Mitglieder der Band Mica Salis vor dem neuen Zelt von "Kirche am Strand" 2014
Gottesdienstteilnehmende am Eröffnungsgottesdienst 20. Juli 2014 "Kirche am Strand", im Verlauf des Gottesdienstes sammelten sich weitere Teilnehmende im Schatten am Waschhaus und hörten von ferne zu.
Gottesdienstteilnehmende am Eröffnungsgottesdienst 20. Juli 2014 "Kirche am Strand", im Verlauf des Gottesdienstes sammelten sich weitere Teilnehmende im Schatten am Waschhaus und hörten von ferne zu.

Rund um das Kirchenzelt finden sie 

- ein buntes Angebot für Kinder und Erwachsene

- Strandspaziergänge mit Texten zum Nachdenken

- Abendandachten am Strand

- Abende voller Musik

- Begegnung mit freundlichen Menschen

- und immer ein offenes Ohr.

Ein Team aus ehrenamtliche, nebenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitenddn freut sich auf Ihren Besuch in der Zeit vom 20. Juli bis 7. September 2014 zwischen Haus 1 und Haus 2 auf der Wiese am Strand in Hooksiel.

Vom Wind bewegt - kreativ mit Kindern und Junggebliebenen

Vom Wind bewegt hält ein Urlauberkind eine Windmühle in der Hand. Am Tisch dahinter arbeitet Kirchenratsmitglied Jürgen Habben aus Tettens an einem Windspiel "Fisch", dem alten christlichen Bekenntnissymbol, aus frischen Weidenzweigen
Vom Wind bewegt hält ein Urlauberkind eine Windmühle in der Hand.  Am Tisch dahinter arbeitet Kirchenratsmitglied Jürgen Habben aus Tettens an einem Windspiel "Fisch", dem alten christlichen Bekenntnissymbol, aus frischen Weidenzweigen

Vom Wind bewegt werden nach der Bastelaktion am Freitag Nachmittag Windmühlen und Fahnen - die Kinder der Gäste am Strand sind mit Eifer dabei, je nach Alter werden Sie von den Müttern oder Vätern unterstützt oder die Erwachsenen suchen das Gespräch untereinander oder mit Pastorin Hanja Harke oder Ehepaar Rohne-Weber, die diesen Termin gestalten.

 

Vom Wind bewegt ist jedoch mehr als nur eine Anknüpfung an die Zeit an der Nordseeküste. Die ersten Christen wurden vom Wind des heiligen Geistes bewegt, das griechische Wort für den Geist hat den gleichen Stamm wie das für den Wind. Der Geist Gottes trieb die Menschen an, sich dem Sohn Gottes mit der Botschaft der Liebe Gottes anzuschließen und aufeinander Acht zu geben.


Vor dem Zelt von "Kirche am Strand" leitet der Kirchenälteste Jürgen Habben die Kinder an, aus frischen Weidenzweigen ein Windspiel herzustellen. Ein "Fisch" dreht sich im Wind, ist Erinnerung an Jesus Christus und altes Bekenntnissymbol.

Bilderbogen Kreativ mit Kindern und Junggebliebenen

Fahnen gestalten - mit dem Fisch als christlichem Symbol oder nach eigenen Ideen - alles wird vom Wind bewegt.
Fahnen gestalten - mit dem Fisch als christlichem Symbol oder nach eigenen Ideen - alles wird vom Wind bewegt.
Das Schneiden der dicken Pappe geht mit den kleinen Händen noch nicht ganz von allein - Mama hilft ein Wenig.
Das Schneiden der dicken Pappe geht mit den kleinen Händen noch nicht ganz von allein - Mama hilft ein Wenig.
hier wird von den Kindern noch eifrig gearbeitet, während die Väter einen aufmerksamen Blick auf die Ergebnisse werfen
hier wird von den Kindern noch eifrig gearbeitet, während die Väter einen aufmerksamen Blick auf die Ergebnisse werfen
Der Fisch auf der Fahne soll "im Wasser" schwimmen. Da kann man noch ein wenig blaue Farbe aufsprühen - die Mama muss einmal zeigen, wie es geht.
Der Fisch auf der Fahne soll "im Wasser" schwimmen. Da kann man noch ein wenig blaue Farbe aufsprühen - die Mama muss einmal zeigen, wie es geht.

Bilderbogen 2 Kirche am Strand - Zeit haben füreinander

"Kirche am Strand" ist natürlich mehr als mit Kindern zu spielen und zu basteln - aber nicht von allen Aktionen liegen Fotos vor. Wenn die Familien Freude miteinander erleben, steigert das die Urlaubsqualität. Wir sind "krativ im Wind".

Familien nehmen das Angebot der "Kirche am Strand" gerne war. 8.8.2014 zwischen den Waschhäusern am Strand in Hooksiel
Familien nehmen das Angebot der "Kirche am Strand" gerne war. 8.8.2014 zwischen den Waschhäusern am Strand in Hooksiel Familien nehmen das Angebot der "Kirche am Strand" gerne war. 8.8.2014 zwischen den Waschhäusern am Strand in Hooksiel
Pastorin Hanja Harke klebt einem Besucherkind die selbst gestaltete Fahne an einen Stab - 8.8.2014 Hooksiel
Pastorin Hanja Harke klebt einem Besucherkind die selbst gestaltete Fahne an einen Stab - 8.8.2014 Hooksiel
Jung und Alt haben ihre Freude daran, zwischen Baden und Sandburgen bauen am Tisch etwas zu gestalten. 8.8.2014
Jung und Alt haben ihre Freude daran, zwischen Baden und Sandburgen bauen am Tisch etwas zu gestalten. 8.8.2014

Bilderbogen 3 kreativ im Wind

Am Freitag Nachmittag dem 15. August 2014 war der Aufenthalt im Wind nicht so angenehm, aber dem Aufruf zur kreativen Beschäftigung sind Viele gefolgt. 

Fische aus frischen Weidenzweigen gestalten - Jürgen Habben gibt die Anleitung an einen Feriengast weiter
Fische aus frischen Weidenzweigen gestalten - Jürgen Habben gibt die Anleitung an einen Feriengast weiter
hoch hinaus im frischen Wind an der Küste - manchmal braucht es die starken Schultern vom Papa - Gäste bei Kirche am Strand
hoch hinaus im frischen Wind an der Küste - manchmal braucht es die starken Schultern vom Papa - Gäste bei Kirche am Strand

Kontakt

Kirchengemeinde Tettens/Middoge

Schmiedestraße 7

26434 Tettens

Tel.: 04463 444

 

Pastorin ab 1. September 2016

Pastorin Anna Bernau

Tel.: 04463 444

anna.bernau(at)kirche-oldenburg.de

 

Kirchenbüro

Freitags 8.00 - 12.00 Uhr

Tel.: 04463 444

E-Mail: christine.conring(at)kirche-oldenburg.de

 kirchenbuero.tettens-middoge(at)kirche-oldenburg.de

 

Der Gemeindekirchenrat Tettens

Der Gemeindekirchenrat Middoge

Der Gemeindekirchenrat Oldorf

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Kirchengemeinde Tettens | Schmiedestraße 7 | 26434 Wangerland | Tel.: 04463-444 | E-Mail: kirchenbuero.tettens-middoge@No Spamkirche-oldenburg.de | http://tettens.kirche-oldenburg.de