ehemalige Hofstelle. 2014 schon längst als Ferienhaus genutzt; Zufahrt zum Wurfendorf von Osten aus Tettens herkommend. Begegnungsstätte und Heimatmuseum - bis 2012 konnten hier Gästegruppen Information und Kaffee, Tee und Kuchen bekommen. Dann hat die
Begegnungsstätte und Heimatmuseum - bis 2012 konnten hier Gästegruppen Information und Kaffee, Tee und Kuchen bekommen. Dann hat die Gemeinde Wangerland das Haus schließen müssen.
Ferienhaus auf Ziallerns - die Hälfte der 16 Häuser des Runddorfes sind 2014 nicht mehr durchgehend bewohnt.
Ferienhaus auf Ziallerns - die Hälfte der 16 Häuser des Runddorfes sind 2014 nicht mehr durchgehend bewohnt.
Idyll und Aufgabe - historisches Haus auf Ziallerns 2014
Idyll und Aufgabe - historisches Haus auf Ziallerns 2014

Das alte Wurtendorf zeigt noch die historische Struktur

Ziallerns ist in der Gemeinde ein Besuchermagnet - so gut erhalten gibt es kaum ein anderes Wurtendorf. Die Höfe und Wohnhäuser liegen inmitten der aufgeschütteten Dorfwurt, eine Ringstraße begrenzt den Ort nach allen Seiten.

Lediglich wenige moderne Stallungen sind über den historischen Ring hinaus genehmigt worden.

 

Ziallerns bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Ziallerns

 

Die Fotos sind vom Februar 2014 und zeigen die Zufahrt von Tettens, von Osten aus zum Wurtendorf Ziallerns. Das Gebäude war einmal ein landwirtschaftlich genutzter Hof, inzwischen wohnen hier Feriengäste.  

"Nur die Hälfte der 16 Häuser unseres Dorfes sind noch regelmäßig bewohnt, manchmal kommen wir uns auf dieser Seite des Dorfes recht verlassen vor", berichtet einer Anlieger.

Die Häuser machen einen zum Teil idyllischen Eindruck, andere stellen sich als modern sanierte Ferienhäuser dar.  

Das Haus auf dem zweiten Bild ist das ehemalige Museum. Nach einem Bericht der Nordwest Zeitung lohnt sich eine Sanierung für die Gemeinde Wangerland nicht mehr, der Sanierungsbedarf ist zu hoch. Hier ist auch die Zuwegung zum Fething, dem Süßwasserteich oben auf der Warf zu finden.

Unter www.ziallerns.de finden Sie eine Übersichtskarte und ein Luftbild der Wurt. Der damalige Ortschronist hat auch etwas zur Entstehung der Wurt geschrieben. Er geht von 60.000 cm³ Lehm und Stalldung aus, die für die ca.: 5 m hohe Dorfwurt bewegt werden mussten.

Kontakt

Kirchengemeinde Tettens/Middoge

Schmiedestraße 7

26434 Tettens

 

Tel.: 04463 444

E-Mail: kirchenbuero.tettens-middoge(at)kirche-oldenburg.de

kirchenbuero-tettens(at)web.de

 

Vakanzvertretung seit 1. September 2015

Pastorin Gabriele Streicher

Bahnhofstraße 4a

26434 Hohenkirchen

Tel.: 04463 942339

gabriele.streicher(at)kirche-oldenburg.de

Kirchenbüro: Tel.  04463 55005

 

Der Gemeindekirchenrat Tettens

Der Gemeindekirchenrat Middoge

 

Kirchenbüro: Freitags 8.00 - 12.00 Uhr

Tel.: 04463 444

christine.conring(at)kirche-oldenburg.de

 

Der Gemeindekirchenrat Oldorf

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2010 Ev.-luth. Kirchengemeinde Tettens | Schmiedestraße 7 | 26434 Wangerland | Tel.: 04463-444 | E-Mail: kirchenbuero.tettens-middoge@No Spamkirche-oldenburg.de | http://tettens.kirche-oldenburg.de